Learn to Pedal Guide

Holen Sie sich das komplette Erlebnis „Radfahren lernen“!

Wenn man das Gleichgewicht und Lenken beherrscht, ist der Übergang zu einem Fahrrad mit Pedalen oder einem Zweirad kinderleicht.Ein Kind muss das Gefühl des Lernens erfahren und wie sich das Gleichgewicht auf das Radfahren auswirkt. Herzlichen Glückwunsch zum ersten Schritt, um Ihrem Kind das Fahrradfahren beizubringen! Willkommen beim Team Strider! Sie sind einer der vielen Anwender, die die Art und Weise, wie Kinder das Radfahren lernen, verändern und den Standard dafür setzen, wie kleine Kinder die Welt auf zwei Rädern entdecken. Wir sind so glücklich, den Weg mit Ihnen und Ihrem Kind zu gehen. Wenn Ihr Kind noch an seinen Gleichgewichtsfähigkeiten arbeitet, empfehlen wir Ihnen, vor dem Übergang zu einem Fahrrad mit Pedalen unseren Leitfaden „Radfahren lernen“ zu verwenden. Sobald das 14x-Pedal-Kit angebracht ist, kann Ihr Kind mit den eng anliegenden Pedalen um die Außenseite der Pedale strampeln, um den nötigen Schwung zu erhalten und mit dem Treten zu beginnen. Vergessen Sie verletzte Schienbeine und Frustrationen, die Kinder mit einem typischen Tretfahrrad haben. Strider-Räder fördert so früh wie möglich die Entwicklung des räumlichen Bewusstseins, des Gleichgewichts und der grundlegenden motorischen Fähigkeiten, damit alle Kinder ihr maximales Fahrpotential erreichen können. Um den Erfolg Ihres Kindes beim Radfahren zu gewährleisten, haben wir diesen einfachen Leitfaden entwickelt, der Sie auf Ihrem Weg unterstützt.
 
 

Bringen Sie Ihrem Kind das Radfahren bei Folgen Sie diesen 4 einfachen Schritten, um erfolgreich das Fahrradfahren zu erlernen!

 
Learning to Pedal: Balance is key

1: Gleichgewicht ist wichtig

Beginnen Sie damit, das Fahrrad an Ihr Kind anzupassen. In diesem Leitfaden finden Sie Tipps zur Sitzhöhe, sowie zur Einstellung von Lenker und Helm. Achten Sie genau auf die Gleichgewichtsleistung. Wenn Sie das 14x-Pedal-Kit zu früh anbringen, kann das sehr überfordernd und entmutigend sein. Woher wissen Sie, dass Ihr Kind für das 14x Sport-Modell bereit ist, um das Fahrradfahren richtig zu erlernen? Wenn Ihr Kind die folgenden Schritte beherrscht, dann ist es reif für das Pedaltreten:
  1. Es kann sein gesamtes Gewicht auf dem Sitz tragen.
  2. Es kann durch Laufen mit dem Fahrrad Schwung nehmen.
  3. Es kann die Fußstützen während der Fahrt finden und benutzen.
  4. Es kann sicher anhalten und benutzt dazu nur die Füße.
Most importantly, your child should want to attach the pedal kit.
 

2: Ignorieren Sie die Pedale

Das Strider 14x verfügt über einzigartige, schmale Trittstufen-Pedale, die es den Kindern ermöglichen, auch nach dem Anbringen der Pedale ihre Gleichgewichtsfähigkeiten zu behalten. Wenn Kinder beim Treten auf ihrem Fahrrad Schwung bekommen, entwickeln sie Selbstvertrauen. Wir empfehlen, dass Kinder die Pedale einfach mit ihren Füßen finden und diese beim Fahren als Fußrasten verwenden und mit dem Tretfahrrad genauso üben wie mit dem Laufrad, bevor Sie überhaupt zu treten beginnen. Wenn Ihr 14x mit Lenkerbremsen ausgestattet war, versuchen Sie sie vorerst zu ignorieren. Das Kind muss lernen, wie es das Gleichgewicht hält und vollständig mit seinen Füßen anhalten kann, um sich selbstbewusst und kontrolliert zu fühlen.
Learning to pedal: ignoring the pedals is a critical step
 
Learning to pedal: start pedaling!

3: Zum Treten anregen

Wenn Ihr Kind mit dem angebrachten Pedalsatz auf Schritt und Tritt geübt hat, dann ist es an der Zeit, es mit dem Treten vertraut zu machen. Während des gesamten Prozesses ist es wichtig, dass man das Kind mit einer kleinen körperlichen Stütze und seiner eigenen Geschwindigkeit schreiten lässt. Übung und positive Verstärkung sind ein langer Weg! Kinder lernen durch Vormachen; holen Sie Ihr Fahrrad heraus und zeigen Sie ihnen, wie Sie treten!
 

4: Sicher Anhalten lernen

Sobald das Kind lernt zu treten, muss es lernen, wie man bremst. Im letzten Schritt werden wir sicherstellen, dass Ihr Kind sicher anhalten kann. Erklären Sie, welche Sicherheitsvorkehrungen es als „großes Kind“ auf einem Tretfahrrad treffen sollte und geben Sie einige Tipps für den Erfolg.
Learning to pedal: stopping safely
 
 

Die richtige Passform ist wichtig

Riding a bike that doesn’t fit well is no fun and makes learning a challenge. For your child’s success and safety please take some time and go over the sizing steps on the next few pages to ensure you have the proper seat height, handlebar reach, and helmet fit before starting this learn-to-pedal process.   Sitzhöhe
Beginnen Sie damit, dass Ihr Kind neben dem Fahrrad steht und stellen Sie den Sitz so ein, dass er etwas tiefer sitzt als die Oberseite der Innenbeinlänge. Diese Messung sollte zunächst die gleiche für den Gleichgewichts- und Pedal-Fahrrad-Modus sein. * Wenn Ihr Kind bequem mit Schuhen auf dem Fahrrad sitzt, sollte es eine leichte Biegung in den Knien geben. * Wir wissen, dass jedes Kind anders ist. Probieren Sie ruhig ein paar verschiedene Sitzhöhen aus, um Ihrem Kind eine komfortable Einstellung zu bieten. Sobald Ihr Kind sicher in die Pedale tritt, kann eine höhere Sitzeinstellung effizienter sein
Experten-Tipp
  • Expert Tip IconUm den Schnellspanner festzuziehen, drücken Sie zum Schließen mit der Handfläche fest nach unten.
  Lenkerhöhe und Lenkerabstand Die zweitkritischste Einstellung ist die Lenkerhöhe und der Lenkerabstand. Der beste Ausgangspunkt für die Lenkerhöhe ist die Einstellung in Bezug zum Sitz. Wenn sich der Sitz in der niedrigsten Position befindet, stellen Sie den Lenker auf die niedrigste Einstellung usw. Versuchen Sie mehrere Einstellungen, um herauszufinden, wie sich Ihr Kind am sichersten fühlt. Das Strider 14x ermöglicht die Einstellung des Lenkers sowohl im Abstand als auch in der Höhe. Wenn Ihr Kind bequem auf dem Fahrrad sitzt, sollte sein Abstand eine Entfernung sein, bei der es nur eine leichte Biegung an den Ellenbogen gibt.
Sowohl an der Sattelstütze als auch am Lenker des 14x befinden sich minimale Einsteckmarkierungen. Um die Sicherheit Ihres Kindes zu gewährleisten, stecken Sie die Stangen so weit in den Rahmen, dass die gestrichelten Linien nicht sichtbar sind (siehe Abbildung oben).
Experten-Tipp
  • Expert Tip IconNeigt Ihr Kind dazu, beim Laufen den Rahmen des Strider-Rads zu streifen? Versuchen Sie den Sitz abzusenken, um mehr Beinfreiheit zu ermöglichen. Bei Bedarf können Sie auch die Fußrasten am 14x Sport-Modell entfernen.
 

Sicherheitsausrüstung

Stellen Sie den Helm so ein, dass er sich nicht bewegt, während das Kind fährt. Der Helm sollte tief vorne getragen werden, etwas oberhalb der Augenbrauen, um die Stirn zu schützen. Der Helm sollte gut sitzen, aber nicht unangenehm eng. Der Kinnriemen sollte gut am Hals getragen werden, nicht an der Kinnspitze. Wenn ein Kind den Mund weit öffnet, sollte der Helm runter auf den Kopf gezogen werden. Um die Passform zu überprüfen, halten Sie den Helm mit beiden Händen und drehen ihn vorsichtig nach links und rechts. Wenn der Helm richtig sitzt, bewegt sich die Stirnhaut mit dem Helm. Um die Bandpannung zu prüfen, halten Sie den Helm mit beiden Händen und versuchen Sie, ihn zu entfernen, indem Sie den Helm vorwärts und rückwärts rollen. Schuhe nicht vergessen! Kinder sollten beim Fahren immer geschlossene Schuhe tragen.

 

1: Gleichgewicht ist wichtig

 

Das Gleichgewicht ist zu fast jedem physischen Sport und jeder Aktivität der Schlüssel. Kinder müssen täglich aktiv sein. Das Gleichgewicht spielt eine große Rolle in der Entwicklung unserer Kinder. Menschen jeden Alters und jeder Fähigkeit können davon profitieren, wenn sie aktiv sind und an ihrem Gleichgewicht arbeiten. Das Wichtigste, um das 14x Sport-Modell als richtiges Fahrrad zu fahren, ist der Übergang zum Fahren mit Pedalen. Wenn Ihr Kind mit einem Strider 12 Modell beginnt, wird es im Schreiten und Gleiten geübt sein. Es ist aber immer eine gute Idee, sie mit dem 14x balancieren und schreiten zu lassen. Das Gewicht und das Gefühl des 14x werden etwas anders sein als das Rad, mit dem sie begonnen haben.
  Strider-Laufräder sind die beste Methode, um Ihr Kind auf ein Tretfahrrad vorzubereiten. Woher wissen Sie genau, wann Ihr Kind für den nächsten Schritt bereit ist? Achten Sie auf die folgenden Zeichen, bevor Sie das Pedalset am Strider 14x Laufrad Ihres Kindes anbringen:   „Während mein Kind das Strider-Rad fährt, …“:
  1. kann es sein Gewicht auf dem Sitz halten.
  2. ist es in der Lage, durch Laufen mit dem Fahrrad an Schwung zu holen.
  3. hält es das Gleichgewicht für längere Zeit.
  4. ist es in der Lage, Hindernisse auf seinem Weg zu umgehen.
  5. lernt es das Drehen ohne das Aufsetzen der Füße auf den Boden
  6. kann es die Fußstützen während der Fahrt finden und einsetzen.
  7. kann es die Geschwindigkeit steuern.
  8. kann es mit den Füßen sicher anhalten.
Nachdem Sie das Strider 14x Ihres Kindes auf ein Tretfahrrad umgestellt haben, sollten Sie sich nicht entmutigen lassen, wenn es noch nicht bereit ist und lieber in den Laufradmodus zurückkehren möchte. Es ist wichtiger, dass Ihr Kind das Vertrauen und die Fähigkeiten erlangt, die notwendig sind, um sich in seinem eigenen Tempo mit Pedalen zu entwickeln, anstatt zu schnell voranzukommen. Dieser Prozess sollte Spaß machen und nicht stressig sein. Sie sind der beste Unterstützer für Ihr Kind. Halten Sie die positive Verstärkung für jeden Fortschritt, den es macht, aufrecht.  
 
 

2: Ignorieren Sie die Pedale

Behalten Sie die Sitzhöhe so, wie sie war, als Ihr Kind das 14x als Laufrad benutzt hatte. Hier fühlt sich Ihr Kind wohl und es wird ihm helfen, Kontrolle und Stabilität zu behalten und gleichzeitig den Pedalierprozess zu erlernen. Vermeiden Sie den Wunsch, das Fahrrad für das Kind zu halten. Sie können das jetzt alleine machen. Das Strider 14x hat schmale schrittumfassende Pedale, damit sich Ihr Kind an das Gefühl eines Tretfahrrads gewöhnen kann, ohne dass es überhaupt treten muss. Lassen Sie Ihr Kind den Schwung und das Gleichgewicht auf die gleiche Art und Weise erfahren, wie wenn es das 14x als Laufrad und die Pedale als Fußstützen verwendet. Wenn Sie Ihrem Kind sagen, die Pedale einfach zu ignorieren und es schreiten kann, als wüsste es bereits wie das geht, dann wird es im nächsten Schritt leichter werden, die Pedale einzusetzen! Hat Ihr Kind Schwierigkeiten sich alleine auf das Fahrrad zu setzen? Versuchen Sie, dass es über den Rahmen des Fahrrads steigt, während es auf dem Boden liegt und lassen Sie es dann zwischen ihren Beinen hochheben, indem es den Lenker festhält und nach oben zieht.   The rocket game   Schwung gewinnen Sobald Ihr Kind selbstbewusst auf dem Fahrrad schreiten und Schwung holen kann, kann es die Pedale leicht bedienen. Versuche Sie es zu ermutigen, einige große Schritte zu tun, bevor es die Pedale erforscht. Zählen Sie mit ihm ihre großen Schritte beim Fahren, was ihm hilft, den Schwung und ein gutes Gleichgewichtsgefühl zu bekommen und ihm erlaubt, seine Füße auf die Pedale zu setzen, so, wie Sie es mit den Fußrasten auf seinem Laufrad getan haben.
 
 

3: Zum Treten anregen

Dies ist wahrscheinlich das erste Mal, dass Ihr Kind jemals versucht hat, in die Pedale zu treten. Laufen und Rennen sind die natürlichen Antriebsmittel für ein Kind. Eine kreisförmige Bewegung, um das Fahrrad mit den Pedalen anzutreiben, ist für sie ein neues Denkmodell. Normalerweise lässt man das Kind allein mit den Pedalen experimentieren, um die Dinge mit der Zeit herauszufinden.   Demonstrieren Wenn Sie ihnen zeigen möchten, wie sich die Pedale in Kreisen drehen, versuchen Sie, Ihr Kind vom Fahrrad steigen zu lassen, heben Sie den Sitz mit einer Hand an und drehen Sie mit der anderen Hand langsam das Pedal, um zu zeigen, wie es das Rad dreht. Holen Sie Ihr Fahrrad heraus und lassen Sie Ihr Kind zusehen, wie Sie die Pedale einsetzen.   So tun als ob Wenn Ihr Kind die Tretbewegung noch nicht ganz verinnerlicht hat, dann legen Sie sich mit Ihrem Kind auf den Rücken, so dass sich ihre Füße gegenüber befinden. Beugen sie die Kniee ein wenig und lassen Sie Ihr Kind die Füße auf Ihre setzen. Zusammen können Sie nun so tun, als würden Sie in der Luft radfahren. Üben Sie weiter, indem sie verschiedene Geschwindigkeiten ausprobieren und üben dazu das Starten und Anhalten. Übung macht den Meister… Im Leitfaden „Radfahren lernen“ haben wir betont, wie wichtig es ist, dass Ihr Kind das Tempo vorgibt. Dies ist weiterhin der Fall. Es hat das perfekte Werkzeug in der Hand, um das zu erreichen. Vermeiden Sie den Wunsch, das Fahrrad für das Kind zu halten. Die positive Verstärkung ist ein Muss und sie werden schließlich den Dreh herausfinden. Ignorieren Sie gelegentliche Kämpfe und konzentrieren sich auf den Spaß. Einige Kinder brauchen eine kleine Erinnerung, um zu sehen wohin sie fahren, besonders dann, wenn sie mit den zusätzlichen Pedalen abgelenkt sind.   Ride the line Pocket full of pennies

4: Sicher Anhalten lernen

Ihr Kind wird instinktiv mit Einsatz der Füße anhalten, wenn es das erste Mal zu fahren lernt. Es ist das, was es mit seinem Laufrad kennen gelernt hat. Mit den Füßen stoppen ist zunächst in Ordnung. Der Sitz ist immer noch niedrig genug, damit es jederzeit beide Füße auf den Boden stellen kann. Das Bremsen funktioniert unterschiedlich, abhängig vom gekauften 14x Sport-Modell. Wenn Ihr 14x nicht mit Bremsen ausgestattet ist, dann sollten sie versuchen die Pedale „mit der Ferse zurückzutreten“ (vielleicht müssen Sie ihnen zeigen, wo ihre Ferse ist) oder zeigen Sie mit Ihrer Hand zum Pedal, so wie Sie das schon vorher getan haben. Das Pedal nun „rückwärts“ zu benutzen kann verwirrend und kontraproduktiv sein. Wenn Ihr 14x Sport-Modell mit Lenkerbremsen geliefert wird, lassen Sie Ihr Kind erst ein paar Schritte laufen und danach sollen sie die Bremsgriffe benutzen. Sie sollen das Laufen, Bremsen und Anhalten lernen. Dies gibt Ihrem Kind ein Gefühl dafür, wie sich die Bremsen auf das Fahrrad auswirken und gleichzeitig haben sie eine neue Mechanik mit den Händen kennen gelernt. Heben Sie den Sitz nicht an, bis das Kind mit den Bremsen sicher anhalten kann.   Üben Sie mit Bremsspuren Klingt zu einfach, oder? Aber das ist wirklich die beste und lustigste Art, das Bremsen zu üben. Lang, kurz, gerade oder wellig… Ihr Kind könnte wahrscheinlich stundenlang Bremsspuren üben und es würde nie langweilig werden. Bis die Reifen vollends verschlissen sind, muss man einen Gehweg schon stark eingeschwärzt haben – also keine Sorge. Lassen Sie sie üben und die wesentliche Fähigkeit des Bremsens beherrschen.   Eine Erinnerung an die Eltern Nicht das „in die Pedale treten“ überstürzen. Auch wenn die Kinder wie ein Profi zu fahren scheinen, kann der Wechsel zu einem Tretfahrrad den Fortschritt verzögern. Lassen Sie sie weiterhin üben und sie in ihren Gleichgewichts- und Fahrrad-Handling-Fähigkeiten perfektionieren. Seien Sie sicher, dass die Zeit, die sie mit dem Strider-Rad im Laufradmodus verbringen, ihnen helfen wird, die Pedale dann zu nutzen, wenn sie sich sicherer fühlen und mit verbesserten Fähigkeiten mehr Freude am Fahren haben werden.
  Sicherheits-Checkliste
  • Stellen Sie sicher, dass Sitz, Lenker und Räder fest sitzen.
  • Überprüfen Sie die Reifen, um sicherzustellen, dass sie den richtigen Druck haben.
  • Kontrollieren und ölen Sie die Kette regelmäßig.
  • Überprüfen Sie die Bremsen, um sicherzustellen, dass sie gut funktionieren.
  • Kinder sollten wissen, dass ein Fahrrad eine große Verantwortung ist.
  • Vergessen Sie nicht den Helm und die Schuhe!
Zusätzliche Aktivitäten